Sie sind hier: Berichte
SV GROSS-HESEPE 1923 e.V.
» NACHBERICHTERSTATTUNG 14.03.2012
zur Generalversammlung vom 09.03.2012

» Termindetails

Die Generalversammlung des Sportvereins war in diesem Jahr mit 80 stimmberechtigten Mitgliedern wieder gut besucht. In seiner Begrüßung und seinem Bericht hob der 1. Vorsitzende Arnold Heck heraus, dass das vergangene Vereinsjahr sehr ereignisreich war und dankte allen Mitgliedern für Ihre Mithilfe. Hierzu zählen unter anderem die Freiwillige Feuerwehr Groß Hesepe, die Werbegemeinschaft, die Kampfrichter im Bereich der Leichtathletik, die Schiedsrichter sowie die verschiedenen Ausschüsse des Sportvereins und die Vorstandsmitglieder. Ohne diese Hilfe wären die verschiedenen Projekte nicht umsetzbar gewesen. Er fügte aber auch an, dass für die nächsten anstehenden Feierlichkeiten - die diesjährige Sportwoche und das 90-jährige Jubiläum im nächsten Jahr – noch weitere interessierte Helfer gesucht werden.
Arnold Heck sprach weiterhin den Trainerwechsel unserer I. Herrenmannschaft an. Da der bisherige Trainer Branko Dragutinovic leider zur nächsten Saison den SV verlässt um eine neue sportliche Herausforderung anzunehmen. Arnold Heck wünscht ihm auf diesem Weg, auch im Namen des Vorstandes, noch einmal alles Gute und hofft, ihn weiterhin als Gast im Eschpark begrüßen zu dürfen. Sein Nachfolger wird Christoph Andres. Der SV freut sich schon mit ihm in die nächste Saison zu starten und „Vollgas“ zu geben.
Ferner wies Arnold Heck darauf hin, dass es auch in diesem Jahr keine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge geben wird.
Sportwart Stefan Fangmeyer begann mit einer kurzen Berichterstattung über die aktuelle Situation der Damen-Spielgemeinschaft mit dem FSG Twist. Weiterhin durfte Stefan Fangmeyer bekannt geben, dass Andreas Schoppe und Andreas Spekowius ihre Arbeit als Trainer und Betreuer der II. Herrenmannschaft weiter ausüben werden. Zur I. Herrenmannschaft wurde bereits von Arnold Heck der Trainerwechsel angesprochen. An der Seite von Christoph Andres wird Frank Kleene weiterhin als Betreuer fungieren. Abschließend berichtete Stefan Fangmeyer über das vereinsinterne Hallenturnier, welches - Dank der guten Organisation der Alte-Herren-Mannschaft - ein voller Erfolg war.
Nach den Berichten der Jugendabteilung und der Leichtathleten folgten der Abschlussbericht des Tribünenbaus und der Bericht des Kassenwartes. Hierzu stellte Frank Grohse als 1. Kassenwart die finanziellen Rahmenbedingungen des Sportvereins dar, die sich durch den Neubau der Tribüne und die Anschaffung der Photovoltaikanlage verändert hat. Durch die viele Eigenleistung der Mitglieder und die Unterstützung der verschiedenen Handwerker, die am Bau mitbeteiligt waren, konnte der geplante Betrag für den Neubau jedoch weit unterschritten werden. Des Weiteren konnte durch die Sponsorentafel zusätzlich Geld für das große Projekt eingenommen werden. Frank Grohse dankte noch einmal allen Sponsoren und Helfern für Ihr Engagement.
Bei den anstehenden Neuwahlen stellten sich in der Vorstandschaft die zu wählenden Mitglieder teilweise wieder zur Wahl und wurden einstimmig in ihren Ämtern für 2 Jahre bestätigt. Dies waren im einzelnen Ludger Lammers (2. Vorsitzender) und Stefan Fangmeyer (Sportwart).
Im Anschluss wurde Josef Sandmann, der seine Funktion als Jugendwart nach 10- jähriger Amtszeit zur Verfügung stellt, für seine hervorragende und langjährige Mitarbeit im Vorstand geehrt. Heinz-Gerd Evers, stellvertretender Vorsitzender des Kreisfußballverbandes (KFV) Emsland überreichte ihm die silberne Ehrennadel. Auch Frank Grohse stellt sein Amt zur Verfügung. Arnold Heck bedankte sich bei beiden mit einem Blumenstrauß und einem kleinen Präsent.
Für diese zwei Mitglieder rücken Thomas Hammerla, der bereits im Vorstand als 2. Kassenwart tätig war für die Aufgaben des 1. Kassenwarts nach und Daniel Hermeling als neuer Jugendwart. Reinhard Brem übernimmt die Aufgaben des 2. Kassenwartes und Sabrina Hölters hat sich für die Position als Beisitzerin zur Verfügung gestellt. Alle wurden einstimmig in den Vorstand des Sportvereins gewählt.
Bei der Wahl des Ehrenrates haben sich Adolf Cantzen, Josef Schulte und Erwin Obergöker wieder zur Wahl gestellt und wurden auch hier einstimmig in ihrem Amt bestätigt.
Zum Schluss dankte Arnold Heck allen Anwesenden und lud zu einem gemütlichen Ausklang ein.



» Auf Facebook teilen:

» Bewertung: Nur für Vereinsmitglieder möglich!

» Kommentare: (00)
Die Kommentarfunktion ist nur für Vereinsmitglieder verfügbar!

Diese Website wurde erstellt mit: - Heimsieg für Ihre Homepage!